Die neuen Alten: fit und gesund

Die neuen Senioren leben nicht nur länger, sie sind auch fitter und gesünder. Vorausgesetzt, sie haben an ein paar Dinge gedacht …

Stolze 75 Jahre ist er nun alt

Aber mit dem Marathonlaufen will er nicht aufhören. Warum auch? Manfred Schönhoff geht es bestens. Er fühlt sich fit, sein Arzt hat keine Einwände, und Schönhoff freut sich auf die regelmäßigen Lauftreffs mit Gleichgesinnten. Kurzum: So alt, wie es der Personalausweis zeigt, fühlt er sich noch lange nicht.

Der rüstige Hannoveraner ist typisch für die neue Generation der Rentner. Das Bild vom Stubenhocker passt längst nicht mehr zur Realität der heutigen Senioren. Laut Erhebungen des Statistischen Bundesamtes fühlen sich immerhin drei Viertel der über 65-Jährigen gesundheitlich fit.

Und Schönhoff hat ein prominentes Vorbild, wie er selbst gerne schmunzelnd erzählt. Fauja Singh aus Indien lief vor einigen Jahren noch mit 101 Jahren einen Marathon. Der dauerte zwar über zehn Stunden, aber darauf kommt es nicht an. Was zählt, ist die Tatsache, dass man fürs Laufen eigentlich nie zu alt ist.

Fröhliche Senioren beim Fitnesstraining

Mitgliederzuwachs für Sportvereine

Das gilt natürlich gleichermaßen für andere körperlich anstrengende Aktivitäten. Ob Ballett, Schwimmen oder Ballsportarten – immer mehr Rentner sind sportlich aktiv. Das zeigen auch Zahlen des Deutschen Olympischen Sportbundes. Der Verband registriert seit Längerem einen Mitgliederanstieg bei Menschen über 60 Jahren.

Auch in den Fitnessstudios wächst die Zahl der älteren Mitglieder. Fast jeder Dritte der rund acht Millionen Fitnessstudio-Mitglieder in Deutschland ist über 50 Jahre alt. Etwa 13 Prozent sind sogar älter als 60 Jahre. Das hat eine Studie der Unternehmensberatung Deloitte herausgefunden.

„Wer rastet, der rostet“

Die Beispiele zeigen: Älter werden bedeutet heute für viele Senioren auch, aktiv zu sein. Das Rentenalter ist nicht mehr gleichzusetzen mit Ruhestand. Im Gegenteil. Denn 70 ist das neue 60. Die uns geschenkten Jahre verbringen wir in immer besserem Zustand. Wissenschaftliche Studien bestätigen, dass eine Beschäftigung das Leben verlängert. „Wer rastet, der rostet“, sagt denn auch der Volksmund.

Und nie hatten die Menschen so viel Zeit zum Altwerden. Das liegt an den vielen zusätzlichen Jahren, die uns zum Leben bleiben. Denn die Lebenserwartung steigt, und die Menschen wollen nicht nur länger leben, sondern auch gut alt werden. Viele fragen sich, wie sie sich körperlich und geistig fit halten können.

Senioren beim Basketball

Training hilft im Alltag

Klar ist: Wer es schafft, regelmäßig und ausreichend zu trainieren, der wird in vielerlei Hinsicht profitieren. Denn durch Sport lassen sich Risikofaktoren wie zum Beispiel Bluthochdruck senken. Regelmäßiges Training kann Senioren außerdem helfen, lange selbstständig zu bleiben. Mehr Beweglichkeit und eine gute Koordination helfen im Alltag, sei es beim Einkaufen, bei der Gartenarbeit oder einfach nur beim Treppensteigen.

Und wer aktiv ist, tut nicht nur seinem Körper etwas Gutes. Wer sich etwa einer Sportgruppe anschließt, lässt sich auf etwas Neues ein und baut nebenbei auch zwischenmenschliche Kontakte auf – im Alter enorm wichtig. Denn neben der sportlichen und geistigen Aktivität spielt auch das soziale Umfeld fürs Wohlergehen eine große Rolle. Je stärker Senioren am gesellschaftlichen und kulturellen Leben teilnehmen, desto positiver wirkt sich das auf ihr Altersbild aus.

Inwieweit die Frauen und Männer aber das Leben im Alter entsprechend genießen können, hängt vor allem auch vom finanziellen Fundament ab. Konkret bedeutet das: Wie viel Geld steht neben den normalen Lebenshaltungskosten für Extras wie Reisen oder Sport zur Verfügung? Einige Senioren stellen immer wieder ernüchtert fest, dass Rente und Erspartes kaum zum Leben reichen.

Die neuen Alten sind fit und gesund

Gesetzliche Altersvorsorge reicht nicht

Die Frage, ob neben der gesetzlichen Altersvorsorge auch privat vorgesorgt wurde, ist deshalb entscheidend. Und sie wird für kommende Generationen immer wichtiger. Denn während die Lebenserwartung stetig ansteigt, sinkt das Rentenniveau. Aber diese fitten Senioren stellen die gesetzliche Rentenversicherung zunehmend vor Probleme. Denn während sie zum Teil wesentlich länger Rente beziehen werden, stehen ihnen immer weniger Beitragszahler gegenüber. Eine negative Entwicklung, von der auch Sie einmal betroffen sein können.

Das bedeutet: Eine lebenslange finanzielle Absicherung ist für einen unbeschwerten Lebensabend von enormer Bedeutung. Weil die gesetzliche Rente das nicht leisten kann, ist eine private Vorsorge unumgänglich. Und je früher man damit anfängt, desto besser. Zudem können fällige Lebensversicherungen, Erbschaften, etc. für eine Rentenergänzung genutzt werden. Wer weiß, dass er richtig vorgesorgt hat, lebt entspannter!

Gesündere Lebensweise und medizinischer Fortschritt heben das Lebensalter an. Diesen Fakt hat der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV) näher unter die Lupe genommen. Warum die Menschen immer länger leben, erfahren Sie hier

Jetzt testen – wie fit sind Sie fürs Alter?

Mit unserem Test finden Sie heraus, wie gut Sie für Ihre Zukunft aufgestellt sind. Bitte klicken Sie pro Frage immer nur eine Antwort an. Viel Spaß!

Frage 1:
Einen eigenen Haushalt führen, sich selbst versorgen – eher Freude oder Pflicht?

Frage 2:
Wie steht es um Ihre Gesundheit? Achten Sie auf gute medizinische Versorgung?

Frage 3
Stichwort Sport und Bewegung – ist das etwas für Sie?

Frage 4
Kultur, Umwelt, Dorf- oder Stadtgeschehen – reden Sie gern mit?

Frage 5
Hand aufs Herz: Wo Sie wohnen, wie Sie leben – sind Sie glücklich damit?

Frage 6
Haben Sie ein positives Verhältnis zu Ihrer Familie und/oder guten Freunden?

Frage 7
Leiden Sie manchmal unter Langeweile oder haben Sie jeden Tag etwas vor?

Frage 8
Gibt es ein Hobby, besondere Aufgaben oder Interessen in Ihrem Leben?

Frage 9
Wie sieht es mit Ihrer Ernährung aus – essen und trinken Sie gern?

Frage 10
Spielen, lachen, weinen – welche Erinnerungen haben Sie an Ihre Kindheit?

Beratung in Ihrer Nähe
Vermittlersuche VERMITTLERSUCHE