Biathlon für Anfänger

Biathlon ist die TV-Wintersportart Nummer 1 in Deutschland. Und ist keinesfalls nur etwas für Profis.

Konditionstraining

Biathlon vereint zwei Sportarten, die Sie auf ganz unterschiedliche Weise fordern: Skilanglauf und Kleinkalibergewehr. Langlaufen ist ein technisch und körperlich anspruchsvoller Sport. Er verlangt eine gute Koordination von Armen und Beinen. Zudem wird fast jede Muskelgruppe des Körpers trainiert. Biathlon ist also ein Ganzkörper-Workout.

Konzentrationstraining

Beim Schießen ist eine ganz andere Fähigkeit gefragt: Konzentration unter hoher körperlicher Belastung. Der Puls, der beim Laufen in die Höhe schießt, macht das Zielen auf die kleine schwarze Scheibe so schwierig. „Besonders wichtig ist daher die Atemtechnik“, weiß Sepp Schneider, Biathlon-Trainer in Regen im Bayerischen Wald. „In dem Moment, in dem man abdrückt, sollte man den Atem kurz anhalten.“ Gleichzeitig muss man die Waffe richtig halten und das Ziel fixieren. „Wenn man es selbst einmal macht, wird schnell klar, warum auch die Profis immer mal wieder danebentreffen“, schmunzelt Schneider.

Gesunde Ernährung, viel Bewegung – gute Vorsorge

Um auch in Zukunft fit und gesund zu bleiben, können Sie eine ganze Menge tun. Egal ob eine ausgewogene Ernährung oder regelmäßiger Sport – all dies trägt dazu bei, Ihre Lebensqualität und Ihr Wohlbefinden zu steigern. Die DKV, der Gesundheitsversicherer der ERGO, unterstützt ihre vollversicherten Kunden mit verschiedenen Aktivprogrammen.

Biathlon - Schießen mit dem Kleinkalibergewehr

Für wen ist es geeignet?

Okay, es hört sich kompliziert an – doch der Wintersport ist für fast jeden Hobbyathleten geeignet. „Biathlon kommt für alle infrage, die gesundheitlich in der Lage sind, Ausdauersport zu treiben“, sagt Schneider. „Viele Schulen bieten auch Schnupperstunden für Leute an, die keinerlei Kenntnisse haben.“ Je nach Kondition und Technik lassen sich Länge der Strecke und Schwierigkeit auswählen.

Was braucht man zum Biathlon?

„Wenn Sie den Sport das erste Mal ausprobieren, leihen Sie sich am besten die Ausrüstung bei einer Skischule“, rät Schneider. „So finden Sie heraus, ob es Ihnen gefällt. Sie bekommen passendes Material und haben am Anfang keine großen Kosten.“ Zur Ausrüstung gehören Langlaufskier, -schuhe und -stöcke. Auch die Waffe stellt die Skischule: Ohne Lizenz dürfen sie diese nämlich nicht selbst besitzen.

Übrigens ist Biathlon nicht nur Wintersport. Auch im Sommer kann man trainieren – dann auf Inlinern, Rollskiern oder mit dem Mountainbike.

Wie fit sind Sie wirklich?

Sind Sie körperlich und geistig fit, um die Belastungen im Alltag zu meistern? Das verraten Ihnen die neuen Selbsttests der DKV, des Gesundheitsversicherers der ERGO. Zum Beispiel der Fitnesstest. Er zeigt Ihnen sofort, ob Sie in Topform sind oder ob Sie noch mehr für Ihre Gesundheit tun können.

Beratung in Ihrer Nähe
Vermittlersuche VERMITTLERSUCHE