Freizeitunfall – das sollte die Unfallversicherung leisten

Freizeitunfälle machen rund 70% aller Unfälle aus. Ob Sportunfälle oder Haushaltsunfälle – die gesundheitlichen und finanziellen Folgen sind oft gravierend. Was sollte eine Unfallversicherung bei einem Freizeitunfall leisten?

Von einer Sekunde auf die andere kann sich alles ändern, das ganze Leben. Man muss nur einen Moment nicht aufpassen – und schon ist ein Unfall passiert. Beim Wort Unfall denkt man sofort an einen Verkehrsunfall. Nun gut, die Unfallstatistik könnte das bestätigen: 2016 war das unfallreichste Jahr seit der deutschen Vereinigung. Die Polizei nahm vom Januar bis November rund 2,6 Millionen Unfälle auf. Bei 2,3 Millionen Unfällen blieb es bei Sachschäden, bei 308 200 Unfällen wurden Personen verletzt oder getötet.

Doch: Bei Unfällen auf der Straße verletzten sich die Wenigsten. Rund 70 Prozent der Unfälle ereignen sich in der Freizeit. Also bei so alltäglichen Dingen wie Kochen im Haushalt, Sport treiben oder bei der Gartenarbeit.

Absicherung und Versicherung bei einem Freizeitunfall

Die gesetzliche Unfallversicherung leistet nur bei Arbeits- und Wegeunfällen oder wenn die Unfälle im beruflichen Umfeld passieren. Deutlicher formuliert: Bei einem Freizeitunfall im Haushalt, bei sportlichen Aktivitäten oder anderen Alltagssituationen zahlt die gesetzliche Unfallversicherung nicht, also in 7 von 10 Fällen. Hausfrauen, Hausmänner, die meisten Selbstständigen und Rentner sind in der Regel nicht einmal gesetzlich unfallversichert.

Der ERGO Unfallschutz

Die ERGO Unfallversicherung bietet Ihnen leistungsstarke finanzielle und praktische Hilfen. Wählen Sie sich aus unseren Bausteinen Ihren individuellen Schutz. So sorgen Sie dafür, dass Sie nach einem Unfall von Anfang an abgesichert sind. Und: In unserer Unfallversicherung erhalten Sie 15 % Preisvorteil, wenn Sie zur Basisabsicherung die beiden Assistenzleistungen Reha- und SofortHilfe Aktiv wählen.

Was eine Unfallversicherung leisten sollte

Jedes Leben ist anders – darum sollten Sie sich einen privaten Unfallschutz sichern, der genau zu Ihren individuellen Anforderungen passt. Suchen Sie sich die für Sie wichtigsten Bausteine zusammen. Hier ein Überblick über die wichtigsten dieser Bausteine, die Ihre Unfallversicherung beinhalten könnte oder sollte:

Finanzielle Absicherung bei einem Freizeit-Unfall

Für jeden ist nach einem Unfall der finanzielle Rückhalt wichtig. Vereinbaren Sie bei unfallbedingten dauerhaften Beeinträchtigungen eine einmalige Kapitalleistung oder eine lebenslange monatliche Rentenleistung. Beides zusammen ist auch möglich. Bestimmen Sie dabei, ab wie viel Prozent Invalidität Sie diese Leistungen erhalten wollen.

Soforthilfe nach einem Freizeitunfall – schnelle praktische Unterstützung im Alltag

Direkt nach einem Freizeitunfall stehen jedoch oft weniger die finanziellen Fragen im Vordergrund, sondern eher die benötigten Hilfeleistungen. Hier ist vor allem praktische Unterstützung im Alltag notwendig. Können Sie sich nach einem Krankenhausaufenthalt nicht allein versorgen, haben Sie durch Ihre Krankenversicherung meist einen Anspruch auf Kurzzeitpflege. Dabei geht es aber nicht um die praktischen Hilfen im Alltag. Mit einer sogenannten Soforthilfe sieht das anders aus. Sie sind gut abgesichert und erhalten Hilfeleistungen, die Ihnen das Leben einfach leichter machen: Ihre Wohnung wird geputzt, Ihre Wäsche gemacht, Ihre Einkäufe erledigt und vieles mehr. Der Mobilitätsservice sorgt zusätzlich dafür, dass Sie z. B. zum Arzt, zur Reha-Maßnahme, zur Arbeitsstelle oder aber auch zu bereits geplanten Veranstaltungen, wie etwa Konzerten, gefahren werden. Auch die minderjährigen Kinder können zum Kindergarten oder zu Schule gebracht werden.

Physiotherapie nach Freizeitunfall

Persönlicher Unfallmanager – Beratung und Unterstützung für den Weg zurück ins Leben

Es gibt viele Themen, mit denen man sich bisher wenig oder gar nicht befasst hat. Nach einem schweren Unfall kann deshalb ein professioneller Ansprechpartner besonders wertvoll werden. Ein persönlicher Unfall-Manager hilft Ihnen bei Leistungen zur Rehabilitation, zur Nachsorge oder zu behindertengerechten Umbaumaßnahmen im privaten Umfeld ganz konkret. Er bietet, soweit erforderlich, auch die Unterstützung bei der schulischen Wiedereingliederung, Vermittlung eines adäquaten Ausbildungsplatzes oder hilft bei der Wiederaufnahme der Arbeit.
Besonders wichtig: Er informiert über mögliche Leistungen der Sozialversicherungen oder anderer Leistungsträger sowie über soziale Einrichtungen und Selbsthilfegruppen in Ihrer Nähe.
Wie das in Einzelfällen aussieht, können Sie im ERGO Blog

Kostenübernahme – individuelle Absicherung nach einem Freizeitunfall

Ob leichter oder schwerer Freizeitunfall: Nach einem Unfall möchten Sie vor allem schnell wieder fit werden und selbstständig sein. Denken Sie deshalb an die Absicherung von individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen ambulanten oder stationären Rehabilitationsmaßnahmen sowie an Kostenübernahmen für Wiedereingliederungs- und Umschulungsmaßnahmen. Weitere zu vereinbarende Leistungen, wie etwa Kostenübernahmen für Umbaumaßnahmen an Haus, Kfz oder Wohnung, helfen insbesondere nach schweren Verletzungen

Und es gibt noch mehr Bausteine für die Unfallversicherung:

z. B. Verletzungsgeld, Krankenhaus- Tagegeld, verbesserte Gliedertaxe, Todesfallleistung …

Stellen Sie sich Ihre individuelle Unfallversicherung zusammen, die nicht nur Geld, sondern auch sofort Hilfe schickt. Sichern Sie sich den Schutz, der Ihnen direkt nach dem Unfall hilft, wenn Sie wieder zu Hause sind, und auch, falls dauerhaft etwas zurückbleibt.

Beratung in Ihrer Nähe
Vermittlersuche VERMITTLERSUCHE