Die richtige Behandlung – Prof. Dr. med. Michael Hallek und die Initiative „Klug entscheiden“

Von einer neuen ärztlichen Bewegung, der Initiative „Klug entscheiden“, sollen vor allem die Patienten profitieren.

Initiative „Klug entscheiden“

Die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) startete 2015 die Initiative „Klug entscheiden“. Sie stellt die ethische Dimension des Arztberufes in den Mittelpunkt. Es geht zentral um die Frage, was Ärzte unterlassen, um die Patienten richtig zu behandeln. Dabei werden pro medizinischem Fachgebiet fünf Diagnose- und Therapiemaßnahmen überprüft, die unwirksam oder sogar schädlich sind. Im Gegenzug wird untersucht, in welchen Bereichen zu wenig gemacht wird.

Die richtige Behandlung

Prof. Dr. med. Michael Hallek und die Initiative „Klug entscheiden“

Prof. Dr. med. Michael Hallek von der Universitätsklinik Köln, ehemaliger DGIM-Präsident, ist einer der Mitbegründer der Initiative. Auf was es ihm dabei besonders ankommt, stellte er auf der DKV Top-Experten Gesamttagung 2016 in Frankfurt dar. In dem dort mit ihm geführten Video-Interview (siehe oben) machte er unmissverständlich klar: „Wir Ärzte sind nicht die Sparfüchse des Gesundheitswesens. Für uns heißt das, sich Mühe zu geben, das Richtige zu tun. Es sollte nicht sein, dass wir zu viel tun. Aber wir sollten andererseits nicht zu wenig tun.“

Die richtige Behandlung

Einige Patienten tendieren dazu, möglichst umfangreich Medikamente, Diagnose- und Therapiemaßnahmen nachzufragen. Häufig würden aber ein ausführliches Gespräch mit dem Patienten und eine sorgfältige Untersuchung einige diagnostische und therapeutische Maßnahmen erübrigen. „Wir müssen uns als Ärzte wieder stärker ins Bewusstsein rufen, dass wir vor allem dafür verantwortlich sind, dass es unseren Patienten gut geht. Und sonst gar nichts.“

DKV Top-Experten

Die DKV arbeitet mit über 100 Top-Experten aus Deutschland zusammen. Die Top-Experten sind anerkannte und renommierte Spezialisten ihrer jeweiligen Fachrichtung. Sie stehen Versicherten mit ernsten oder lebensbedrohlichen Erkrankungen zur Verfügung*. Sie legen besonderen Wert darauf, die Erkrankung und die empfohlenen Behandlungswege dem Patienten verständlich zu erläutern.

*Versicherte, die den Tarif Best Care oder Tarife mit entsprechenden Services gewählt haben.

Beratung in Ihrer Nähe
Vermittlersuche VERMITTLERSUCHE