Gesunde Weihnachten – Tipps zum Schlemmen ohne Reue

Gerade in der Weihnachtszeit locken köstliche Versuchungen: Die Kalorien lauern überall. Mit diesen Tipps genießen Sie die Feiertage in vollen Zügen und schlemmen ohne Reue.

Muss es zu Weihnachten denn immer der traditionelle Gänse- oder Entenbraten sein? Es gibt ebenso schmackhafte, aber weitaus kalorienärmere und Varianten.
Dazu gehören Huhn, Pute oder auch Fisch wie Forelle oder Zander. Und wenn Sie dann dies noch ohne Fett im Dampfgartopf zubereiten bleiben nicht nur der volle Geschmack, sondern auch wertvolle Inhaltsstoffe wie Vitamine erhalten.

Tipps: Servieren Sie doch einmal Reis statt Knödel, Pommes Frites als Beilage zum Essen. Er passt sowohl zu Fisch als auch zu Fleisch. Und zum Dessert bietet sich statt Sahneeis oder gehaltvoller Mousse au chocolat ein frischer Obstsalat an.

Gesunde Weihnachten – gewusst wie!

Knusprige Nuss-Plätzchen, goldbraune Makronen und Domino-Steine verführen in der Weihnachtszeit unentwegt zum Naschen. Wer möchte darauf schon verzichten? Tipps: Bieten Sie bei sich zuhause immer auch Früchte wie Mandarinen oder Äpfel dazu an – als gesunden Vitaminkick. Und wenn Sie Kekse selbst herstellen, backen Sie bewusst kleinere Plätzchen. So wie Essen von einem kleineren Teller die Portion und damit die Kalorienzahl verringert, hat dann auch jedes einzelne Gebäckstück weniger Kalorien. Genießen Sie bewusst, ohne ständig nachzunehmen – das verstärkt den Effekt..

Tipps: Noch mehr Kalorien lassen sich sparen, wenn Sie den Zucker beim Backen durch Süßstoff oder das pflanzliche Süßungsmittel Stevia ersetzen. Gesundheitsbewusste verwenden zudem Vollkorn- statt Weißmehl, es enthält mehr Mineral- und Ballaststoffe. Und: Backmargarine ist eine geeignete Alternative zur Butter. Bei solchen Plätzchen können Sie schlemmen ohne Reue!

Wie gesund ist Ihr Lebensstil?

Befolgen Sie schon Tipps zu gesunder Ernährung und zu einem aktiven Lebensstil. Oft sind es nur Kleinigkeiten, die man ändern muss.
Wie gesund leben Sie tatsächlich? Machen Sie den Test!

Gesund durch die Weihnachtszeit

Tipps & Tricks, um das Gewicht zu halten

Was wäre der Besuch eines Weihnachtsmarktes ohne Glühwein? Genießen Sie ihn, doch beschränken Sie sich auf einen Becher.
Denn häufig ist er stark gesüßt und enthält viele Kalorien. Zudem steigt warmer Alkohol rasch zu Kopf. Steigen Sie danach zum Beispiel einfach auf einen heißen, zuckerfreien Früchtepunsch um.

Weitere Tipps: Um das Gewicht zu halten, sollten Sie auch zuhause auf zuckerhaltige Getränke wie etwa Limonade verzichten und stattdessen täglich zwischen 1,5 bis 2 Liter Mineralwasser ohne Kohlensäure trinken. Zu langweilig? Dann aromatisieren Sie das Wasser mit Früchten, einer Ingwer- oder Gurkenscheibe. Der Effekt ist enorm und höchst lecker. Tipp: Wer viel trinkt, verspürt weniger Appetit zwischendurch und kurbelt dazu noch den Stoffwechsel an.

Schlemmen ohne Reue

Schon der Schriftsteller Oscar Wilde wusste: „Der beste Weg, Versuchungen zu widerstehen, ist, ihnen nachzugeben.“ Strikte Verbote nützen bei gemeinsamen Essen meist wenig. Sie verderben nur die schöne Festtagslaune. Deshalb: Es ist alles erlaubt. Allerdings in Maßen. Denn so können Sie gesunde Weihnachten feiern und schlemmen ohne Reue.

Zu einem gesunden Essen gehört zum Beispiel, sich bewusst Zeit zu nehmen. Das fällt viel leichter, wenn Sie ausgiebig kauen und zwischendurch gezielt Pausen einlegen. Legen Sie nach jedem Happen das Besteck auf den Teller – Sie werden staunen, wie viel langsamer Sie essen und wie viel bewusster Sie genießen. So können Sie besser auf das natürliche Sättigungsgefühl Ihres Körpers hören, das mit etwas Zeitverzögerung reagiert, und sparen Kalorien. Fehltritte sind erlaubt: Wer einmal über die Stränge geschlagen hat, achtet am nächsten Tag wieder konsequent auf eine gesunde, kalorienarme Ernährung.

Gesunde Ernährung, viel Bewegung – gute Vorsorge

Ausgewogene Ernährung ist wichtig, damit Sie auch in Zukunft fit und gesund bleiben. Dies – genau wie regelmäßiger Sport – trägt dazu bei, Ihre Lebensqualität und Ihr Wohlbefinden zu steigern. Die DKV, der Gesundheitsversicherer der ERGO, unterstützt ihre vollversicherten Kunden dabei mit verschiedenen Aktivprogrammen.

Bewegung nach dem Essen

Sie können schlemmen ohne Reue, wenn Sie sich an den Feiertagen regelmäßig bewegen. So setzt auch ein etwas ausgiebigeres Essen nicht an, die Kalorien werden gleich wieder verbrannt. Das kann zum Beispiel eine Schneeballschlacht mit den Kindern oder eine fröhliche Schlittentour sein. Besonders gut für die Gesundheit sind auch lange Spaziergänge an der frischen Luft. Wissenschaftler empfehlen, pro Woche 150 Minuten körperlich aktiv zu sein, also rund 20 Minuten am Tag.

Bringen Sie an den Weihnachtstagen also Ihren Kreislauf in Schwung, drehen Sie draußen eine Runde. Nutzen Sie einfach die freien Tagen, um körperlich aktiv zu sein – oder zu werden. Denn regelmäßige Bewegung senkt unter anderem das Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko, schützt vor Diabetes und hilft, Adrenalin abzubauen. Sie trägt also zur Entspannung bei. Warm anzogen, kann auch Kälte dem Körper nichts anhaben. Und das Sonnenlicht sorgt dafür, dass sich im Körper das wichtige Vitamin D bilden kann. Auf diese Weise stärken Sie gleich noch Ihr Immunsystem!

Beratung in Ihrer Nähe
Vermittlersuche VERMITTLERSUCHE