Das Haus winterfest machen – so schützen Sie es vor Frost

Checken Sie Ihr Haus vor dem Wintereinbruch und bereiten Sie es für Kälte, Eis und Schnee vor. Das kann Ihnen hohe Kosten und viel Ärger ersparen. Wir erklären, was Sie beachten sollten.

Ihr wichtigster Frostschutz: die Heizungsanlage und dichte Fenster

Lassen Sie einmal im Jahr Ihre Heizungsanlage warten, am besten vor der Heizperiode. Ein Installateur kann die Einstellungen optimieren und Sie sich davor schützen, dass sie ausfällt.
Ganz wichtig: Entlüften Sie die Heizung vor dem Winter. Bleibt die Luft, die sich dort in der warmen Jahreszeit im Kreislauf gesammelt hat, verbrauchen Sie mehr Energie. Sie erkennen zu viel Luft vor allem am geräuschvollen „Glucksen“ und der verminderten Leistung der Heizung. Klassische Heizkörper lassen sich mit einem Ventil leicht entlüften. Bei Fußbodenheizungen ist es etwas komplizierter – da muss unter Umständen ein Fachmann ran.

Vor dem Wintereinbruch sollten Sie sicherstellen, dass die Fenster richtig schließen und dicht sind. Gegebenenfalls müssen sie justiert oder die Dichtungen erneuert werden. Dann bleibt die Wärme auch im Haus und die Minusgrade draußen.

Sie möchten persönlich informiert werden? Hier finden Sie Ihren ERGO Berater vor Ort!

Zum ERGO Berater vor Ort

Vorkehrungen treffen: Kontrollieren Sie Dach und Ziegel

Wärme steigt nach oben. Darum schützt ein dichtes Dach nicht nur vor Feuchtigkeit. Es stellt auch sicher, dass die Wärme im Haus nicht nach außen abzieht. Deshalb sollten Sie es sich vor jedem Winter ganz genau ansehen. Sind zum Beispiel alle Dachziegel noch an ihrem Platz? Sind eventuell einzelne Ziegel beschädigt? Oder hat die Witterung andere Schäden hinterlassen? Bei nicht ausgebauten Dachstühlen können Sie zusätzlich während eines Starkregens kontrollieren, ob Regenwasser nach innen gelangt.

Wenn Sie in einem Gebiet mit höherer Schneefallgefahr wohnen, ist es außerdem sinnvoll zu wissen, wie groß die Belastung – also wie dick die Schneedecke – auf dem Dach sein darf. Das sollte auch ein Statiker alle fünf Jahre prüfen. Es können sich sonst durch die Schneemassen kleine Risse im Tragwerk bilden, die Sie leicht übersehen. Das kann dazu führen, dass das Dach einstürzt.

ERGO Wohngebäude-
versicherung

Die ERGO Wohngebäudeversicherung bietet Ihnen einen umfangreichen finanziellen Schutz für Ihr Wohngebäude. Im Rahmen der Leitungswasserversicherung sind unter anderem Schäden durch Rohrbruch und Frost an Wasserzuleitungs- und Heizungsrohren in Ihrem Gebäude sowie auf und außerhalb des Versicherungsgrundstücks versichert.

Schutz vor Frostschäden auch an der Hauswand

Suchen Sie die Fassade, die Hauswand, die Regenrinnen und auch die Fallrohre nach kleinen Ritzen und Löchern ab. Dort kann sich Tauwasser absetzen und bei erneutem Frost die Bausubstanz schädigen. Auch sollten Sie von außen noch einmal überprüfen, ob Außentüren und Fenster wirklich dicht sind. Sind etwa die Dichtungen porös, kann sich auch hier Tauwasser sammeln, und diese Schwachstellen vergrößern sich von Jahr zu Jahr.

Befreien Sie alle Dachrinnen von Herbstlaub, um Ihr Haus winterfest zu machen. Denn ist die Dachrinne verstopft, kann das Tauwasser nicht ablaufen, und es kann zu Schäden kommen.

Überprüfen Sie außerdem, ob Wasserleitungen an der Außenwand ausreichend wärmegedämmt sind, damit die Rohre bei Frost nicht platzen können.

Wasser an den Außenhähnen ausdrehen

Außenbereiche vor dem Wintereinbruch nicht vergessen

Im Garten und im Außenbereich sollten Sie das Wasser an den Außenhähnen abdrehen, damit es nicht in den Leitungen gefriert. Lassen Sie das Ventil offen, sodass das restliche Wasser ablaufen kann.
Wenn es dennoch in den Leitungen bleibt und gefriert, kontaktieren Sie einen Fachmann. Legen Sie keinesfalls selbst Hand an, denn im schlimmsten Fall können die Leitungen platzen und es kann zu einem Rohrbruch kommen.

Auch Ihre Pflanzen im Garten müssen Sie für den Winter vorbereiten. Bei Staudenpflanzen wie Rosen empfehlen Experten, den Stamm durch Kompost oder Mulch zu schützen. Vlies- und Jutestoffe eignen sich zum Schutz von Topfpflanzen. Diese sollten Sie sicher vor Wind in der Nähe der Hauswand platzieren, besonders empfindliche überwintern am besten in Ihrem Haus.

Denken Sie auch daran, Ihr Auto im Außenbereich winterfest zu machen. Besorgen Sie sich auch genug Streumaterial und eine Schneeschaufel, damit Sie die Gehwege vor dem Haus und auch Ihre Einfahrt von Schnee und Eis frei halten können.

Ihren ERGO Berater vor Ort finden
Vermittlersuche