E-Auto-Förderung 2021: alles rund um Umweltbonus und Innovationsprämie

Elektrofahrzeugen gehört die Zukunft. Der Staat fördert deswegen den Umstieg auf E-Autos vermehrt mit Zuschüssen. Wir erklären Ihnen, was Sie dabei beachten müssen, welche E-Auto Förderung es 2021 gibt und was für Sie drin ist.

Wertvolles Geld sparen dank Umweltbonus

Das Gute ist: Wer ein Elektroauto fährt, schont die Umwelt. Und wird dafür auch noch belohnt – durch die E-Auto-Förderung. Der Staat bezuschusst zusammen mit den Autoherstellern den Kauf von Elektrofahrzeugen durch den sogenannten Umweltbonus. Dieser soll zum einen den Autokäufer entlasten und gleichzeitig eine klimafreundliche Mobilität fördern.

Für Sparfüchse, die sich ein Elektroauto zulegen wollen, gibt es besonders gute Neuigkeiten: Der Bund hat seinen Anteil am Umweltbonus verdoppelt – es gibt jetzt ein Drittel mehr beim Autokauf dazu. Dabei werden nicht nur Neufahrzeuge durch die Prämie gefördert, sondern auch junge Gebrauchtwagen.

Sie möchten persönlich informiert werden? Hier finden Sie Ihren ERGO Berater vor Ort!

Zum ERGO Berater vor Ort

Doppelter Umweltbonus: die Innovationsprämie

Die Erhöhung des Umweltbonus nennt sich Innovationsprämie. Diese zusätzliche Kaufprämie verdoppelt den staatlichen Förderanteil für Elektroautos und soll damit einen weiteren Anreiz für den Kauf schaffen. Ursprünglich war die Innovationsprämie nur bis zum 31. Dezember 2021 geplant. Das Angebot wurde allerdings bis Ende 2025 verlängert. Somit können Sie auch nach 2021 von der E-Auto-Förderung profitieren.

Die Fördersumme ist vom jeweiligen Listenpreis abhängig und variiert je nach Fahrzeugtyp. Der Anspruch auf den Umweltbonus und die Innovationsprämie ist auf einen Netto-Listenpreis bis maximal 65.000 Euro begrenzt.

Grundsätzlich gilt: Reine Elektroautos werden mit höheren Fördersummen bezuschusst als Hybridfahrzeuge. Bei reinen Elektroautos können Käufer bis zu 9.000 Euro sparen, bei Plug-in-Hybriden bis zu 6.750 Euro.

Wie hoch die tatsächliche Fördersumme sein wird, ist unter anderem von der Verfügbarkeit der dafür veranschlagten Haushaltsmittel abhängig. Es besteht kein Rechtsanspruch auf eine Zuwendung. Die gute Nachricht: Aktuell ist der Fördertopf ausreichend gefüllt. Auch eine weitere Erhöhung des Fördervolumens ist denkbar.

Der richtige Schutz für Sie und Ihr Auto

Mit der ERGO Kfz-Versicherung bieten wir einen umfangreichen Grundschutz. Aber natürlich wollen wir auch Ihren persönlichen Bedürfnissen gerecht werden – und das in jeder Situation. Mit unseren individuellen Bausteinen – z. B. unserem Baustein Elektro Plus mit speziellen Leistungen für Elektro- und Hybridfahrzeuge – können Sie unseren Versicherungsschutz Ihrem Leben und Ihrem Fahrzeug anpassen. Und das serienmäßig günstig.

Aller guten Dinge sind drei: weitere Förderprogramme

Beim Umweltbonus und der Innovationsprämie ist seit November 2020 eine Doppelförderung möglich. Das bedeutet, dass staatliche Fördersummen mit weiteren Förderprogrammen von Bund und Ländern kombiniert werden können. Damit können Sie über den Umweltbonus und die Innovationsprämie hinaus weiteres Geld bei der Anschaffung eines Elektroautos sparen.

Folgende Fördermittel kommen in Kombination mit dem Umweltbonus beziehungsweise der Innovationsprämie infrage:

  • Sofortprogramm „Saubere Luft“ BMU
  • Flottenaustauschprogramm „Sozial und Mobil“ BMU
  • Förderrichtlinie Elektromobilität BMVI
  • Förderrichtlinie Markthochlauf NIP2 BMVI
  • Klimaschutzoffensive für den Mittelstand KfW
  • Wirtschaftsnahe Elektromobilität WELMO (Land Berlin)
  • Klimaschutzförderrichtlinie Unternehmen (Land Mecklenburg-Vorpommern)

Steuervorteile und weitere Zuschüsse als Teil der E-Auto-Förderung 2021

Käufer von Elektrofahrzeugen können nicht nur von den direkten Förderungen profitieren, sondern darüber hinaus diverse Steuervorteile nutzen. Zum einen sind Elektrofahrzeuge, die bis 2025 zugelassen werden, zehn Jahre lang von der Kfz-Steuer befreit. Dies gilt allerdings nicht für Hybridfahrzeuge. Auch E-Autos, die als Dienstwagen genutzt werden, erhalten eine steuerliche Begünstigung: Unter bestimmten Voraussetzungen müssen Arbeitnehmer nur noch ein Viertel des Listenpreises versteuern.

Grundsätzlich werden auch Ladesäulen für Elektrofahrzeuge gefördert. Vorgesehen war eine Förderung über 900 Euro pro Ladepunkt durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur. Allerdings sind die dafür vorgesehenen Fördermittel aktuell erschöpft, und es ist noch ungewiss, ob die Förderung fortgeführt werden kann. In einzelnen Bundesländern und Kommunen gibt es allerdings gesonderte regionale Förderprogramme für Ladestationen.

Was Sie tun müssen, um die E-Auto-Förderung zu erhalten

Um von der E-Auto-Förderung zu profitieren, müssen Sie einen speziellen vollelektronischen Förderantrag beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) einreichen. Den Zuschuss können Sie erst nach Erwerb des E-Autos beantragen. Nach der Neuzulassung haben Sie ein Jahr Zeit, den Förderantrag zu stellen. Die Fördersummen können also nur rückwirkend geltend gemacht werden.

Was gibt es bei der Elektroauto-Versicherung zu beachten?

Eine Elektroauto-Versicherung richtet sich prinzipiell nach denselben Kriterien wie eine gewöhnliche Versicherung für Verbrenner. Das heißt: Auch ein Elektroauto muss durch eine Kfz-Haftpflichtversicherung versichert sein. Außerdem gilt wie beim herkömmlichen Fahrzeug der Grundsatz: Je höher die Anschaffungskosten eines Neufahrzeugs, desto sinnvoller ist eine Vollkaskoversicherung.

Durch die technischen Besonderheiten eines Elektrofahrzeugs müssen Sie bei der Versicherung ein paar Dinge beachten: Die Batterie stellt das Herzstück Ihres E-Autos dar. Daher sollte Ihre Versicherung einen umfassenden Schutz des Akkus abdecken. Auch die erhöhte Brandgefahr von Elektroautos durch Kurzschlüsse sollte versichert sein. Aus diesem Grund ist eine zusätzliche Absicherung für spezielle Abschleppvorgänge sinnvoll.

ERGO impulse Newsletter
Unser Erinnerungsservice für Sie – damit Ihnen kein Beitrag unseres Online-Magazins und kein Gewinnspiel entgeht
4.7
(3)

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Bewerte ihn jetzt mit 1-5 Sternen.

Ihren ERGO Berater vor Ort finden
Vermittlersuche