Harley®-Touren: Vater und Sohn gemeinsam unterwegs

Die Faszination Harley-Davidson® funktioniert auch über Generationen hinweg. Andreas Schild und sein Sohn Jan unternehmen gemeinsam Touren auf einer Electra Glide.

Sechs Jahre sind eine verdammt lange Zeit. Speziell, wenn man so lange warten muss. Warten, bis man auf die liebevoll aufgebaute Heritage Softtail steigen kann, die in der Garage so verlockend steht. Sechs Jahre – eine Ewigkeit, wenn man wie Jan Schild ein Harley-Davidson®-Fan bis ins Herz ist, aber gerade einmal zwölf Jahre alt. Das Mini-Motorrad, das ihm seine Eltern geschenkt haben und mit dem er bereits wie ein erfahrener Biker über das Grundstück knattert, lindert die Sehnsucht nur ein bisschen.

Andererseits meint es das Leben gut mit Jan Schild, hat er doch einen Vater mit großem Herz und mit einer ebenso großen Electra Glide Ultra Classic. Bei der darf er, seit er groß genug ist, auf den Sozius klettern, wenn eine der nächsten Touren ansteht. Und diese Motorradtouren sind keine kleinen Ausflüge mit dem Papa in die Nachbarschaft, sondern gleich handfeste Dreitage-Abenteuer.

Versicherungsschutz speziell für Harley® Bikes: Harley | Custom Cover™ und Harley | Street Cover™

Genießen Sie Freiheit und genau den Schutz, der für Sie perfekt ist. Mit den beiden Versicherungspaketen haben Sie die Wahl zwischen soliden Basisleistungen und einem Premiumschutz. Bei HARLEY | CUSTOM COVER™ sind zum Beispiel Umbauten im Wert von 20.000 Euro bereits ohne Mehrbeitrag mitversichert. Weitere Umbauten können problemlos bis zu einem Gesamtneuwert von 50.000 Euro in den Versicherungsschutz eingeschlossen werden.

Harley-Davidson Insurance Service ist ein Angebot der ERGO Beratung und Vertrieb AG. HARLEY | CUSTOM COVER™ und HARLEY | STREET COVER™ sind Produkte der ERGO Versicherung AG. © 2020 H-D. HARLEY-DAVIDSON, HARLEY, H-D und das Bar & Shield-Logo gehören zu den Markenzeichen von H-D USA, LLC.

Megacoole Kilometer gibt’s für den Sohn nur auf der Harley®

1.200 Kilometer an einem Wochenende auf dem Sozius, wenn es vom Heimatort Katlenburg-Lindau nördlich von Kassel zum Beispiel bis an die Mosel geht, erfordern einiges an Nehmerqualität. Doch Jan Schild kommentiert solche Ausfahrten ganz entspannt: „Es ist nie langweilig. Motorradfahren macht einfach Spaß – und ich fühle mich hinten drauf megasicher. Der Sitz ist so bequem und gibt so viel Halt, dass ich sogar schlafen könnte. Lästig ist eigentlich nur, wenn man in der Sonne schwitzt.“

Wie sehr auch Vater Andreas Schild das Cruisen mit seinem Sohn genießt, kann man bei jedem seiner Worte hören: „Mit dem Sohn hinten auf meiner Glide, das fühlt sich klasse an. Er teilt meine Harley®-Leidenschaft, er macht alles mit und hält durch. Über 1.000 Kilometer von Freitag bis Sonntag musst du erst einmal aushalten. Ich bin verdammt stolz auf meinen Sohn, wenn er das so mit mir durchzieht. Da ist er knallhart.“

Die Schilds haben eine Sprechanlage auf der Ultra, mit Mikrofonen und Hörer im Helm. So können sie sich die ganze Zeit austauschen, das lockert die Anstrengungen auf: „Jan sitzt entspannt hinter mir und ganz oft singt er. Zum Beispiel: ‚Ich bin blank‘ oder ‚Ab geht’s‘ von den Lochis. Oder wir rocken zusammen ‚Hells Bells‘ von AC/DC.“

Harley-Touren von Vater und Sohn

Gemeinsam auf der Harley® – Sicherheit geht vor

Nach einer kurzen nachdenklichen Pause fügt Andreas Schild hinzu: „Ich bin mir aber auch der Verantwortung für meinen Sohn sehr bewusst. Es ist sogar so, dass ich vor den Touren ziemlich schlecht schlafe, weil ich immer im Nacken habe, was so passieren könnte. Doch sobald ich mit ihm auf dem Motorrad sitze, ist alles gut. Dann ist die Sicherheit da. Und ich fahre ja auch besonders besonnen und heize nicht.“

Im Gegenteil, Andreas Schild weiß genau, was Verantwortung bedeutet. Als Mitglied des Harley-Davidson®-Owners-Group (HOG) Chapters Fulda-Rhön ist er seit drei Jahren Road-Captain. Das bedeutet bei den Touren, die er bereits organisiert und dann auch geführt hat, Verantwortung nicht nur für den Sohn, sondern für bis zu zwei Dutzend anderer Harley®-Fahrer zu tragen.

Junior Jan genießt gerade diese Touren sehr: „Allein mit meinem Vater macht auch Spaß. Aber ich finde es auch superspannend, wenn man mit anderen Motorrädern unterwegs ist.“

Auf dem Sozius des Road-Captains, gibt es da überhaupt noch etwas Besseres? „Das schönste Erlebnis ist, wenn mein Vater und ich Security fahren. Es ist so cool, wenn wir die Absperrung an einer Kreuzung machen, die anderen an uns vorbeifahren lassen und sie dann einen nach dem anderen langsam überholen, um wieder an die Spitze zu kommen.“

Jetzt Vorteil sichern!

H.O.G.® Member erhalten einen Beitragsrabatt. Dazu benötigt der Harley‑Davidson Insurance Service®* nur die Mitgliedsnummer. Und auch die Teilnahme an einem Motorradtraining wird belohnt. Wer innerhalb der letzten zwei Jahre ein Motorradtraining bei einem unserer Partner besucht hat, erhält einen Beitragsrabatt.

*Harley‑Davidson Insurance Service ist ein Angebot der ERGO Beratung und Vertrieb AG

Das Harley®-Fieber liegt in der Familie

Die Begeisterung der Schilds erstaunt weniger, wenn man weiß, dass auch Vater Andreas, heute Elektrotechniker in Sachen Multilayer-Platinen, ein eher früh berufener Harley®-Fan ist. „Bis Ende 20 war ich noch auf einer Sportmaschine unterwegs“, erinnert er sich. „1999 hat mein Bruder aus neuen und alten Teilen eine Heritage Softtail aufbauen lassen, um sie dann zu verkaufen. Als sie fertig war, kam er zu mir, hat mir den Schlüssel in die Hand gedrückt und gesagt: ,So, jetzt dreh mal ’ne Runde.‘ Zunächst zögerte ich. Aber ohne Übertreibung: Ich bin von der Fahrt zurückgekommen und es war absolut klar, die nehme ich.“

Das ist jetzt über 20 Jahre her. In dieser Zeit wurde Andreas Schilds Leben um eine bezaubernde Frau, eine Tochter, einen Sohn und eben die E-Glide reicher, aber die Heritage Softtail der ersten Stunde fährt er bis heute immer wieder – und darf sie nie verkaufen, denn Sohn Jan wird sie übernehmen. Das ist ausgemachte Sache.

Die gemeinsamen Abenteuer schweißen die beiden zusammen. Vater Andreas: „Wenn wir auf den Touren sind, ist es immer ganz besonders, weg von zu Hause, nur Vater und Sohn. Jan darf bei mir Dinge, die er bei der Mama nicht darf. Er wird dadurch selbstständiger, fühlt sich mehr ernst genommen, weniger Kind, sondern schon junger Mann.“

Alles gemeinsam – und mit der Harley®

Die ersten Jahre war Andreas Schild als Lone Rider auf seiner Harley® unterwegs. Bis ihn ein Arbeitskollege überredete, doch einmal an einer Tour mit einer eingeschworenen Harley®-Truppe teilzunehmen – am besten an einer jener Ausfahrten, die vom Chapter Fulda-Rhön immer am Himmelfahrtstag organisiert und dementsprechend „Himmelfahrtskommando“ genannt werden. Bei einer Tour im Jahr ist es für Andreas Schild nicht geblieben, inzwischen sind es fünf bis sechs Touren pro Jahr. 2017 dann hat er seine erste eigene Tour selbst organisiert.

Zu einer professionellen Vorbereitung gehört, dass die Schilds die ganze Strecke zwei Wochen vor dem Termin zusammen abfahren. Und so kann Sohn Jan hautnah erleben, wie aufregend, aber durchaus auch anstrengend es ist, in der vollen Verantwortung zu sein. Was es bedeutet, die Tour zu auszuarbeiten, auszuchecken und aufzuschreiben.

Die Harley® – Lebenstraum für den Junior

Die überflüssigste Frage an ihn lautet darum: Wirst du später eine Harley® fahren? „Auf jeden Fall!!! Sobald ich alt genug bin.“ Welches Modell? „Die alten Heritage, das ist doch klar!“ Und im Chapter einfach mitfahren oder als Road-Captain in die Verantwortung gehen? „Ich liebe Motorradfahren in der Truppe, aber ich will auch unbedingt wie mein Vater als Anführer vorneweg fahren!“

Klare Ansage. Es sind ja nur noch sechs kurze Jahre, bis Jan Schild das alles in die Tat umsetzen kann.

ERGO impulse Newsletter
Unser Erinnerungsservice für Sie – damit Ihnen kein Beitrag unseres Online-Magazins und kein Gewinnspiel entgeht
5
(5)

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Bewerte ihn jetzt mit 1-5 Sternen.

Ihren ERGO Berater vor Ort finden
Vermittlersuche