Fernreise mit Kindern nach Bali – Tipps und Erfahrungen

Brrr, nix wie weg! Ein Glückspilz, wer jetzt noch Vorschulkinder hat und weit wegfliegen kann. Zum Beispiel ins Familienparadies Bali. Wir haben einige hilfreiche Tipps für Fernreisen mit Kindern für Sie zusammengestellt – außerdem einen Erfahrungsbericht einer Familienreise nach Bali.

Mit Kindern nach Bali

Perfekt für Familien, deren Reisefieber noch keine Schule drosselt. Zum Beispiel fahren Mo und Lia mit ihren Eltern nach Bali. Lia ist fünf. Sie kann es kaum erwarten, ihren Rucksack mit Spielsachen während des Fluges nach Indonesien zu öffnen. In Indonesien erwarten Lia und ihren Bruder viele „Garudas“, geschnitzte Vögel, Götterboten. Bali ist schließlich die „Insel der Götter“. Jetzt schauen aus einigen Sitzreihen Kinderaugen zu Lia. Da hatten wohl einige Eltern die gleiche Idee wie ihre. Kein Wunder, Bali gilt auch als die Insel der kinderliebsten Menschen. Ihre fantasievolle Kultur begeistert schon die Kleinsten.

Sorgenfreie Vorfreude

Eine Reise nicht antreten zu können, ist ärgerlich. Dazu hohe Stornokosten bis hin zum vollen Reisepreis zu zahlen, bedeutet doppelten Ärger. Sichern Sie sich mit der Reiserücktrittsversicherung der ERV ab. Wählen Sie selbst, ob Sie mit dem Jahrestarif komfortabel alle Reisen im Jahr oder mit dem Einzeltarif nur eine bestimmte Reise versichern möchten.

Affen auf Bali - Spaß für Kinder

Familienurlaub auf Bali – Baden, Kokosnüsse, Elefanten …

Sanur liegt 20 Kilometer entfernt vom Flughafen Den Pasar – super zum Start für eine kleine Rundreise durch Bali. Der Ort ist quirlig, aber klein, der Strand lang und flach. An der Promenade verkaufen Händler schillernde Sarongs für die vielen Feste. Einer zeigt Lia seine schönen Wayang-Figuren für das Schattentheater. Einer verkauft Kokosnüsse. Beim Einschlafen huscht ein Gecko unter das Dach. Super, der jagt Mücken!
Der Palmenstrand in Padang Bay ist ein Traum für Kinder und Eltern: Am White Sand buddeln, am Black Sand Delfine gucken und in der Blauen Lagune mal nach einem Glasboot schauen! Im Monkey Forest können die Kinder fast überall Affen durch die Bäume huschen sehen. Wer will, kann dies auch auf dem Rücken eines Elefanten erleben.
Ein Tipp: Die süßen kleinen Hotels – meist mit Pool – im Landesinneren sind günstiger als die am Meer. Und tropisches Kinderessen ist auf Bali kein Problem. Morgens gibt’s Bananen-Pfannkuchen. Mittags kosten leckere Bratnudeln aus den Warungs, den Garküchen am Straßenrand, keinen Euro. Je länger man auf Bali bleibt, desto mehr amortisieren sich die Flugkosten. Gut nur, dass die Kinder noch nicht lesen können: „Babi“ steht auf den Speisekarten, und es erkläre erst mal einer, dass es sich nicht um Babys, sondern Schweinchen handelt.

3 Tipps für Fernreisen mit Kindern

Langstreckenflüge mit Kindern - Tipps

Platz für Kinder im Flieger

Gerade auf Langstrecken sollten auch Kleinkinder einen Platz für sich haben. Am besten einen Autositz mit dem Hinweis „for use in aircraft“ mitnehmen. Loop-Belt oder die Arme der Eltern bieten selbst bei Turbulenzen nicht genug Sicherheit. Als Familie am besten zwei Zweierreihen hintereinander buchen statt eine Reihe, damit z. B. die einen spielen und die anderen schlafen können.

Fernreise mit Kindern - Spiele ins Handgepäck

Zeitvertreib für lange Flüge

Lassen Sie die Kinder bei Fernreisen ihren eigenen kleinen Rucksack mit ihren wichtigsten Spielsachen packen! Auch das Lieblingskuscheltier muss natürlich mit. In den Elternrucksack kommt dann das Notfallpaket: ein Tablet mit Kinderfilmen, Smartphone mit Spiele-Apps, z. B. Dr. Pandas Flughafen-App oder die Geo-Mini-Apps. Auch ein Steckspiel passt gut auf die kleinen Tische im Flugzeug. Und kleine (nicht flüssige) Snacks nicht vergessen!

Kinderreisepass für Fernreisen

Kinderreisepass ist Pflicht

Der Eintrag im Reisepass der Eltern ist Geschichte, schon Säuglinge brauchen einen eigenen Kinderreisepass. Er enthält keine Fingerabdrücke, aber ein scharfes, gut ausgeleuchtetes Porträt. Auf dem Foto müssen die Augen gut zu erkennen sein. Weder Kuscheltier noch Eltern dürfen mit drauf, und es darf auch nichts auf den Kopf sein. Der Pass kostet 13 Euro und gilt 6 Jahre, maximal bis zum 12. Geburtstag.

Schnell gesund werden im Urlaub

Im Ausland sind ärztliche Behandlungen, Medikamente oder gar ein Krankenhausaufenthalt meist eine kostspielige Privatangelegenheit. Sichern Sie sich und Ihre Familie mit der Reisekrankenversicherung der ERV die beruhigend gute medizinische Versorgung und optimale Unterstützung im Notfall – egal, wo Sie gerade sind.

Beratung in Ihrer Nähe
Vermittlersuche VERMITTLERSUCHE