Mundschutz – Zahnschutz beim Sport

Schienbeinschoner beim Fußballspielen oder der Helm beim Fahrradfahren sind selbstverständlich. Aber wie sieht es beim Sport mit dem Schutz der Zähne aus?

Haben Sie gut lachen!

Die gesetzlichen Krankenkassen (GKV) bieten nur eine Grundabsicherung. Kosten für professionelle Zahnreinigungen werden nicht übernommen. An Zahnersatzmaßnahmen beteiligt sich die GKV mit dem sogenannten befundorientierten Festzuschuss. Dieser beträgt 50 % bis max. 65 % der Kosten für die Regelversorgung. Bereits bei einer Standardversorgung nach Kassenrichtlinien hat der Versicherte einen Eigenanteil zu tragen. Die ausgezeichneten Zahnzusatzversicherungen der DKV, des Gesundheitsversicherers der ERGO, schützen Sie vor teuren Zuzahlungen.

Sport kann eine der größten Gefahren für die Zähne sein

Bis zu 40 Prozent aller Verletzungen an Mund und Zähnen treten beim Sport auf. Die oberen Schneidezähne sind mit rund 80 Prozent am häufigsten betroffen. Wenn etwa ein Ball oder Ellenbogen stärker als Zähne oder Kiefer ist, sind die Folgen meist unangenehm.

Zahnschutz für Sport

Mundschutz senkt Verletzungsrisiko

Die Kosten für Rekonstruktionen oder Zahnersatz sind sehr hoch. Abhilfe kann hier ein Mundschutz schaffen. Die Kosten für eine individuell angefertigte Form liegen zwischen 120 und 200 Euro, die nicht von den Krankenkassen oder Krankenversicherungen übernommen werden. Das Verletzungsrisiko für die Zähne, den Kieferknochen und die Weichgewebe sinkt nachweislich, wenn Sportler einen Zahnschutz beim Sport tragen.

Mundschutz Reinigung

Kontrolle und Reinigung

Schutz für den Oberkiefer bieten Mundschutzschienen. Bei Kindern gilt: Bis ins junge Erwachsenenalter ist ein- bis dreimal ein neuer Mundschutz nötig, je nachdem, mit wie viel Kieferwachstum noch zu rechnen ist. Wer regelmäßig seinen Mundschutz kontrolliert, ist auf der sicheren Seite. Eltern und Trainer müssen darauf achten, dass die Kinder den Zahnschutz beim Sport auch wirklich tragen. So mindern sie das Verletzungsrisiko für die Zähne. Die Reinigung ist ganz einfach: Mundschutz einfach unter fließend lauwarmem Wasser mit einer Zahnbürste reinigen und danach in einer Mundspüllösung feucht lagern. So hält das Material am längsten.

Mundschutz Sport

Gesunde Zähne ­­ ein Leben lang

Seit über zehn Jahren ist goDentis Deutschlands größtes Qualitätssystem für Zahnarztpraxen. Die goDentis ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der DKV Deutsche Krankenversicherung AG, des Gesundheitsversicherers der ERGO. Sie steht für überdurchschnittliche Qualität und besten Service. Für die goDentis-Partnerzahnarztpraxen bedeutet das Zukunftssicherung und Erfolg. Patienten genießen schnelle Terminvergaben, kurze Wartezeiten und Behandlung auf höchstem Niveau. Dafür wurde ein spezielles Prophylaxeprogramm entwickelt. Die goDentis-Prophylaxe beinhaltet neben der professionellen Zahnreinigung noch viele andere wichtige Aspekte zur Erhaltung der Mundgesundheit. Eine individuelle Prophylaxe nach standardisierten Qualitätskriterien ist die optimale Gesundheitsvorsorge. Spezialisierte Fachkräfte erkennen und beseitigen Probleme – damit die Zähne ein Leben lang gesund bleiben. Weil Zahnvorsorge Gesundheitsvorsorge für den ganzen Körper ist.

Bei diesen Sportarten ist ein Mundschutz sinnvoll:

  • Boxen und andere Kampfsportarten
  • Eishockey, Hockey, Baseball, Basketball
  • Fußball, Handball, Rugby, American Football, Wasserball
  • Geräteturnen
  • Radsport (vor allem Mountainbiking und BMX)
  • Inline-Skating, Skateboarding
  • Reiten

Bei Kindern: Alle Sportarten mit Körperkontakt oder erhöhter Sturzgefahr bergen ein gesteigertes Verletzungsrisiko für die Zähne!

So erkennt man einen guten Mundschutz:

  • Kein Einfluss auf die sportliche Leistungsfähigkeit
  • Keine Beeinträchtigung der Atmung und der Sprache
  • Hohe Festigkeit und Haltbarkeit
  • Leicht zu reinigen, geschmacks- und geruchsneutral
Beratung in Ihrer Nähe
Vermittlersuche VERMITTLERSUCHE